Sticken und Stricken

Socken stricken

Was gibt es an kalten Wintertagen schöneres, als warme Füße, die in selbstgestrickten Socken stecken. Socken stricken ist einfacher als es vielleicht aussieht. Mit einer guten Strickanleitung und ein wenig Übung gelingen bald schon die wunderbarsten Fusswärmer. Der große Vorteil vom Socken stricken ist, dass das Strickstück sehr klein ist und somit überall mit hin genommen werden kann und es kann schnell fertig gestellt werden. Socken stricken ist die perfekte Handarbeitsarbeit für zwischendurch. Die Größe kann ganz individuell auf den Sockenträger angepasst werden und auch bei der Gestaltung der Farben und Muster sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Fragen zum Thema Stricken oder Sticken? Tauschen Sie sich kostenlos in unserem neuen Forum aus!



Zum Socken stricken benötigt man ein Nadelspiel, also 5 Stricknadeln mit offenen Enden, in der entsprechenden Nadelstärke. Weiterhin ist natürlich Wolle nötig. Im Fachhandel gibt es spezielle Sockenwolle zu kaufen. Sie ist besonders strapazierfähig, damit die Socken der hohen Anforderung gewachsen sind. Ein weiterer großer Vorteil der Sockenwolle ist es, dass sie problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Bis 40 Grad Temperatur kommt es weder zum Eingehen noch zum Verfilzen der Socken. Viele Strickerinnern scheuen trotzdem vor dem Socken stricken zurück. Zum einen erfordert das Stricken mit einem Nadelspiel schon ein wenig Übung um nicht immer wieder eine Nadel zu verlieren. Zum anderen ist die Anfertigung der Sockenferse und der Sockenspitze ein bisschen kompliziert. Diese Teile der Socke entstehen durch zählgenaue Ab- und Aufnahmen von Maschen. Wenn man sich an einem Paar Socken versuchen möchte besorgt man sich am besten eine gute Strickanleitung. Hier ist jeder Arbeitsschritt genau beschrieben. Zudem erhält man wichtige Angaben zu Größen und Materialbedarf.

Wenn man mit der Anleitung nicht zurecht kommt, lässt man sich das Socken stricken einfach von einer erfahrenen Sockenstrickerin zeigen. Hier wird schnell klar, dass das Ganze gar nicht so schwierig ist, wie es vielleicht aussieht. Es gibt verschiedene Stricktechniken um die Ferse zu fertigen. Für welche man sich letztendlich entscheidet liegt an der Sockengröße und natürlich an den persönlichen Vorlieben. Socken stricken ist wirklich eine kreative Angelegenheit. Nicht nur, dass man die Größe perfekt an jeden Fuss anpassen kann, auch bei der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Im Handel gibt es heute schon vorgefärbte Wollknäuel, die beim Stricken wie von Zauberhand ihr Muster entstehen lassen. Aber auch sonst lässt die Farbvielfalt der Wolle beim Socken stricken keine Wünsche offen.

Socken können natürlich auch mit plastischen Strickmustern, wie Zopf- oder Noppenmustern gestrickt werden. Hier sollte dann jedoch nur der Schaft bemustert werden. An der Sohle oder dem Fersen könnten sonst unangenehme Druckstellen entstehen. Eine weitere gute Möglichkeit die handgestrickten Socken zu dekorieren ist das nachträgliche Aufsticken von Mustern. Dies eignet sich besonders für grafische Motive oder Initialen. Ist das erste Paar Socken erst einmal fertig gestellt bekommt man meist Lust auf mehr.


Navigation:

Startseite
Tischdecken besticken
Stricken für Anfänger
Häkeln
Topflappen häkeln
Muster zum Sticken
Kreuzstich
Sticken
Stricken
Sticken Kurse
Sticken lernen
Stricken lernen
Sticken Vorlagen
Strickmuster
Stickmuster
Stricknadeln
Sticknadeln
Sticken Anleitung
Stricken Anleitung
Pullover stricken
Mütze stricken
Socken stricken
Handschuhe stricken
Impressum