Sticken und Stricken

Sticken Vorlagen

Handarbeiten erfreut sich schon immer großer Beliebtheit. In letzter Zeit erfährt Sticken wieder neue Aufmerksamkeit. Dabei braucht man keine großen Vorkenntnisse oder Fertigkeiten, um mit Nadel und Garn etwas Schönes zu erschaffen.

Fragen zum Thema Stricken oder Sticken? Tauschen Sie sich kostenlos in unserem neuen Forum aus!



Als Anfänger beginnt man am besten mit einem einfacheren Motiv und verwendet zum Sticken Vorlagen. Die Auswahl ist unerschöpflich, in Handarbeitsgeschäften berät man die Kundinnen sehr gerne und ausführlich. Auch in Fachzeitschriften zum Thema Sticken kann man geeignete Vorlagen für das erste Werk finden. Es empfiehlt sich, nicht gleich eine Tafeldecke in Angriff zu nehmen, wenn man noch nicht so geübt ist. Wie wäre es erst einmal mit einem kleinen Deckchen mit Blumenmotiv als Vorlage? Wenn man beim ersten Sticken Vorlagen verwenden kann, die mit großen und einfachen Stichen auszuführen sind, gelingt das Werk sicherlich. Das macht Lust auf weitere Vorhaben. Ob Plattstich, Gobelinstich, Petit Point Stickerei oder Nadelmalerei, wenn man zum Sticken Vorlagen hat, ist eigentlich keine Herausforderung zu groß. Wichtig ist in jedem Fall die richtige Wahl der Nadel und des Garns. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, welchen Ansprüchen das gestickte Teil genügen soll.

Eine Tischdecke, die auch gewaschen werden muss, sollte mit farbechtem Garn bestickt werden. Bei einem gestickten Bild kommt es mehr darauf an, dass die unterschiedlichen Farben die gleiche Fadenstärke haben, damit das Bild schön ebenmäßig wird. Viele geübte Stickerinnen schwören auf den Einsatz eines Stickrahmens. Der Stoff, der bestickt werden soll, kann damit straff gespannt werden. Das Ein- und Ausstechen fällt dadurch leichter, aber noch wichtiger ist, dass die bestickte Fläche schön gleichmäßig erscheint und sich hinterher nichts zusammen zieht. Ganz wichtig ist auch das richtige Licht. Spezielle Handarbeitslampen, die direkt auf das Arbeitsstück gerichtet leuchten, sind ideal. Aber eine Stehlampe mit starkem Leuchtmittel tut`s auch. Gerade bei einem Stück, das in sehr kleinen Stichen gearbeitet wird, wie zum Beispiel beim Gobelin, ist ein gutes Licht wichtig, um die Augen nicht zu überanstrengen. Wenn zum Sticken Vorlagen gesucht werden, wird man oft auch auf Flohmärkten fündig. Da gibt es immer wieder aufbügelbare Motive zu finden, welche auch von weniger geübten Stickerinnen ausgearbeitet werden können. Oft sind das alte Motive, welche auf einem modernen Stoff ihren vollen Reiz entfalten.

Wer sich lieber auf Vorgefertigtes verlassen möchte, wird sicherlich im Handel entsprechende Vorlagen finden. Bei Gobelinbildern sind meistens die Farben auf die Stickunterlage gedruckt. Diesen Vorlagen kann man leicht folgen, indem man beim Sticken mit der vorgegebenen Farbe in das entsprechende Kästchen sticht. Da kann nichts schiefgehen. Decken oder Tischläufer sind meistens vorgezeichnet, die Farbzuweisung kann man dem beigefügten Bild entnehmen. Hier bleibt Raum für eigene Gestaltung. Für welche Vorlage sich die Stickerin entscheidet, sie wird viel Freude am Sticken haben und erst recht mit dem fertigen Werk.


Navigation:

Startseite
Shop
Tischdecken besticken
Stricken für Anfänger
Häkeln
Topflappen häkeln
Muster zum Sticken
Kreuzstich
Sticken
Stricken
Sticken Kurse
Sticken lernen
Stricken lernen
Sticken Vorlagen
Strickmuster
Stickmuster
Stricknadeln
Sticknadeln
Sticken Anleitung
Stricken Anleitung
Pullover stricken
Mütze stricken
Socken stricken
Handschuhe stricken
Impressum